ranking [rang-king] die Definition

Als ranking wird die Platzierung von EintrĂ€gen in Suchergebnissen bezeichnet. Ausgesprochen wird das „ranking“ wie [rang-king] oder [ˈréƋkÉȘƋ]. Daher stammt auch die Namensgebung dieses Unternehmens.

Die deutsche Übersetzung von „ranking“ ist Reihenfolge oder auch die Einordnung in eine Rangliste.

rankings auf Suchmaschinen

Im digitalen Marketing wird „ranking“ hauptsĂ€chlich fĂŒr das Suchergebnis auf Suchmaschinen wie der Suche auf Google oder Bing verwendet. Ziel ist es, fĂŒr relevante Suchbegriffe ein hohes „ranking“ zu erreichen – im Idealfall auf Platz Eins der Suchergebnisse. Die Suchergebnisse teilen sich meist in bezahlte Anzeigen und organische EintrĂ€ge auf.

Die organischen EintrĂ€ge sind die nachhaltigeren und werden durch Suchmaschinen-Optimierung (SEO) der entsprechenden Webseite erreicht. Der Bereich SEO unterscheidet sich wiederum in on-page und off-page SEO. Entsprechend werden Verbesserungen auf der Webseite oder auch außerhalb dieser vorgenommen, um das „ranking“ zu verbessern. Über die reine Reihenfolge hinaus ist auch die Darstellung des angezeigten Eintrags entscheidend fĂŒr mehr Besucher auf der eigenen Webseite.

FĂŒr die bezahlten Anzeigen erreicht man fĂŒr vordefinierte Suchbegriffe eine bevorzugte Platzierung, genannt Search Engine Advertisement (SEA). Diese bezahlt man meistens pro Klick, daher auch der Begriff Pay-per-Click (PPC). Die Kosten hierfĂŒr lassen sich jedoch steuern. Eine gut aufgebaute Anzeige mit relevantem Inhalt und der entsprechenden Landingpage resultiert in geringeren Klickkosten. HĂ€lt man die Kosten pro Klick niedrig, können die Anzahl der ausgespielten Anzeigen und Anzahl der Besucher bei gleichem Anzeigenbudget erhöht werden.

Branchen-spezifische rankings fĂŒr Hotels

Neben SEO- und SEA-Maßnahmen sind in der Hotellerie weitere branchenspezifische „rankings“ zu beachten. Die meisten dieser KanĂ€le bieten ĂŒbergreifende FunktionalitĂ€ten an und viele Nutzer starten ihre Recherche auf:

  • Metasuchmaschinen (z.B. Google Hotels Ads, Tripadvisor, Kayak, Trivago, etc.),
  • Online ReisebĂŒros (z.B. booking.com, HRS, Expedia, BnB.ch, etc.) oder
  • Hotelbewertungsportalen (z.B. HolidayCheck, Tripadvisor, etc.).

 

FĂŒr den Online Vertrieb eines Hotels benötigt es eine Strategie. Diese Strategie lĂ€sst sich nicht von einem auf ein anderes Hotel ĂŒbertragen, denn die Verkaufsargumente sind jeweils einzigartig, Ziele variieren, VerfĂŒgbarkeiten sind abhĂ€ngig vom Angebot und KapazitĂ€ten. Die Online Strategie und das Revenue Management mĂŒssen Hand in Hand arbeiten, um die gesetzten Ziele und Fortschritte zu erreichen.

[rang-kings] hilft Ihnen, das „ranking“ Ihres Hotels zu optimieren und Ihren Direktvertrieb zu maximieren.