ranking [rang-king] die Definition

Als ranking wird die Platzierung von Eintr√§gen in Suchergebnissen bezeichnet. Ausgesprochen wird das ‚Äěranking‚Äú wie [rang-king] oder [ňąr√¶Ňčk…™Ňč]. Daher stammt auch die Namensgebung dieses Unternehmens.

Die deutsche √úbersetzung von ‚Äěranking‚Äú ist Reihenfolge oder auch die Einordnung in eine Rangliste.

rankings auf Suchmaschinen

Im digitalen Marketing wird ‚Äěranking‚Äú haupts√§chlich f√ľr das Suchergebnis auf Suchmaschinen wie der Suche auf Google oder Bing verwendet. Ziel ist es, f√ľr relevante Suchbegriffe ein hohes ‚Äěranking‚Äú zu erreichen – im Idealfall auf Platz Eins der Suchergebnisse. Die Suchergebnisse teilen sich meist in bezahlte Anzeigen und organische Eintr√§ge auf.

Die organischen Eintr√§ge sind die nachhaltigeren und werden durch Suchmaschinen-Optimierung (SEO) der entsprechenden Webseite erreicht. Der Bereich SEO unterscheidet sich wiederum in on-page und off-page SEO. Entsprechend werden Verbesserungen auf der Webseite oder auch au√üerhalb dieser vorgenommen, um das ‚Äěranking‚Äú zu verbessern. √úber die reine Reihenfolge hinaus ist auch die Darstellung des angezeigten Eintrags entscheidend f√ľr mehr Besucher auf der eigenen Webseite.

F√ľr die bezahlten Anzeigen erreicht man f√ľr vordefinierte Suchbegriffe eine bevorzugte Platzierung, genannt Search Engine Advertisement (SEA). Diese bezahlt man meistens pro Klick, daher auch der Begriff Pay-per-Click (PPC). Die Kosten hierf√ľr lassen sich jedoch steuern. Eine gut aufgebaute Anzeige mit relevantem Inhalt und der entsprechenden Landingpage resultiert in geringeren Klickkosten. H√§lt man die Kosten pro Klick niedrig, k√∂nnen die Anzahl der ausgespielten Anzeigen und Anzahl der Besucher bei gleichem Anzeigenbudget erh√∂ht werden.

Branchen-spezifische rankings f√ľr Hotels

Neben SEO- und SEA-Ma√ünahmen sind in der Hotellerie weitere branchenspezifische ‚Äěrankings‚Äú zu beachten. Die meisten dieser Kan√§le bieten √ľbergreifende Funktionalit√§ten an und viele Nutzer starten ihre Recherche auf:

  • Metasuchmaschinen (z.B. Google Hotels Ads, Tripadvisor, Kayak, Trivago, etc.),
  • Online Reiseb√ľros (z.B. booking.com, HRS, Expedia, BnB.ch, etc.) oder
  • Hotelbewertungsportalen (z.B. HolidayCheck, Tripadvisor, etc.).

 

F√ľr den Online Vertrieb eines Hotels ben√∂tigt es eine Strategie. Diese Strategie l√§sst sich nicht von einem auf ein anderes Hotel √ľbertragen, denn die Verkaufsargumente sind jeweils einzigartig, Ziele variieren, Verf√ľgbarkeiten sind abh√§ngig vom Angebot und Kapazit√§ten. Die Online Strategie und das Revenue Management m√ľssen Hand in Hand arbeiten, um die gesetzten Ziele und Fortschritte zu erreichen.

[rang-kings] hilft Ihnen, das ‚Äěranking‚Äú Ihres Hotels zu optimieren und Ihren Direktvertrieb zu maximieren.